Willkommen
Über mich
News 2014
News 2013
News 2012
Da bin ich zur Welt gekommen!
Meine Freunde
Mein Freund Filou
Mein Freund Dexter
Mopstreffen 2014
Mopstreffen 2013
Mopstreffen 2012
Tierrettung Essen e.V.
Gedanken zum Tierschutz
GIFTKÖDER in ESSEN - WARNUNG
Arthur\s Welt
Weihnachten 2012
Schwarzwald 2013
Urlaub Fehmarn 2013
Urlaub Sauerland 2012
Urlaub Fehmarn 2012
Urlaub Fehmarn 2011
Urlaub Fehmarn 2010
10 Bitten eines Hundes
Regenbogenbrücke - in Memorian
Arthurs Pfotenbüchlein
Kontakt
Hunde Homepage
Urlaub Fehmarn 2014
Datenschutz




News

Hier werde ich die aktuellsten Erlebnisse für Euch einstellen...

30.12.2012 - Weihnachten ist jetzt erst vorbei
So, bei uns ist Weihnachten erst seit gestern vorbei. Wir haben uns mit vielen lieben Freunden getroffen, die wir gar nicht alle an den 3 eigentlichen Weihnachtstagen unterbringen konnten. Aber, war ganz schön anstrengend. Und ehe man sich versieht, steht schon Silvester vor der Tür. Aber hier ist nix geplant, wir bleiben zu Hause.
Gott sei Dank war es mal ein wenig trocken, dass wir zumindest ein paar gute Spaziergänge mit Ballspielen gegen den Weihnachtsspeck machen konnten.

Nun wünschen wir allen:

 

 

26.12.2012 - 1. Platz beim HP-Award - große Freude
Wow, ich habe den 1. Platz beim Award gewonnen und freu mich wie Bolle. Erst Weihnachten mit tollen Geschenken und viel Zeit mit Frauchen und dann noch den 1. Platz. Juchhuuuuuuuuuu!
Vielen Dank an alle, die für mich gepfötelt haben!
Unter "Weihnachten 2012" bekommt Ihr einen Eindruck von meinem Weihnachten.

23.12.2012 - 4. Advent, Dauerregen - und morgen kommt der Weihnachtsmann
Kommt der Weihnachtsmann auch bei Regen? Diese Frage lässt mich seit Tagen nicht mehr los. Es regnet nur noch. Alles ist nass... Bääääh! Obendrein liegt Frauchen flach seit ein paar Tagen. Das ist sicherlich die Strafe dafür, dass sie meine Kekse versendet hat. Ok, eigentlich teile ich gerne mit meiner Familie und meinen Freunden, aber ich kriege sooooo selten selbstgebackene Kekse, dass ich dachte, Mami hätte einen Vorrat gebacken. Nun gut, die Kekse sind versendet und ich hoffe, dass sie allen gut schmecken.
Morgen kommt nun also der Weihnachtsmann und bringt Geschenke. Ich hoffe sehr, dass er keine Tiere unter Weihnachtsbäume legt. Jaa, auch heute nerve ich nochmal mit demThema: "Verschenkt keine Tiere zu Weihnachten". Abgesehen davon, dass ein Tier ein Lebewesen mit Gefühlen und einer kleinen Seele ist, sollten Tier und Familie zusammen passen, die Möglichkeiten, dass auf die Bedürfnisse des Tieres eingegangen werden kann, sollten gegeben sein und die zukünftige Familie muss auch in der Lage sein, für alle Kosten, die durch ein Tier entstehen werden und können, aufkommen zu können. Wir sprechen hier nicht nur von Futter und ein paar Leckerlies, ein bisschen Spielzeug oder eine Kuscheldecke. Was ist mit Kosten, die durch einen Tierarztbesuch entstehen können? Das kann ganz schön teuer werden. Für manche Tiere benötigt man eine Tierhaftpflichtversicherung... Ich könnte hier noch so einiges aufzählen, was Kosten verursacht, aber ich bin mir sicher, wenn ihr in Ruhe drüber nachdenkt, werdet ihr selber feststellen, das ein Tier alles benötigt un d dass das einiges an Kosten verursachen kann. Sicherlich stimmt Ihr mir nun zu, dass man ein Tier nicht zu Weihnachten verschenken sollte. Das ist zumindest mein Wunsch für dieses Jahr: Das kein Tier zu Weihnachten verschenkt wird.


Diese wunderschöne Bild habe ich mit freundlicher Genehmigung von Christine. Vielen Dank dafür!

 

17.12.2012 - Hilfeeee, Mami verschickt MEINE Kekse :-(((
bin sprachlos - Mami verschickt meine Kekse! Sie meint, meine Freunde sollten auch was davon haben, weil doch Weihnachten ist. Bin ich den der Weihnachtsmops?

16.12.2012 - mich kriegt auch ein Immunsystem nicht unter - noch 8 Tage bis Weihnachten
Ok, ich habe 3 Tage fast nur geschlafen und Mami hat sich Sorgen gemacht. Aber hey, es war eh doofes Wetter. Seit Montag abend bin ich wieder munter. Nichts desto trotz habe ich ein T-Shirt von Mami bekommen, damit ich es ein bisschen wärmer habe... Ich freu mich wie Bolle - oder so. Hier mal ein Bild:

 

Am Dienstag haben wir Filou und seine Frauchen besucht, weil die Burzeltag gefeiert haben. Da mussten wir natürlich mitfeiern. Doch, feiern ist anstrengend und so haben Filou und ich uns dann ein wenig zurück gezogen, um mal wieder gemeinsam zu relaxen und uns das ein oder andere zu verbellen.

 

Heute war ich so voller Energie, dass ich sogar im Regen draußen Ball gespielt habe und richtig Spaß hatte. Gut, ich gebe zu, dass ich auf die leckeren Kekse gehofft habe, die Mami heute morgen gebacken hat: Leberwurstplätzchen und Bananen-Möhren-Knochen. Total lecker. Habe auch welche bekommen *freu*. Jaaaa, so ist das, wenn Mops ein liebevolles zu Hause hat. Und damit wäre ich mal wieder beim Thema: "Verschenkt keine Tiere zu Weihnachten". Vielleicht nerve ich ja damit, aber es liegt mir am Herzen, dass jedes Tier nur dann in ein zu Hause aufgenommen wird, wenn es da auch 1000% erwünscht ist. Denn dann geht die Familie mit seinem tierischen Familienmitglied durch dick und dünn, durch gute und durch schlechte Zeiten und bleibt bei ihm sein Leben lang bis zum letzten Atemzug.

 

09.12.2012 - das Immunsystem und seine Welt - und nur noch 2 Wochen bis Weihnachten
Was soll ich sagen? Habe wohl gerade megalaut "hier" gebellt und nu habe ich den Salat. Oder besser gesagt, den Mist am Hals. Bin schon seit ein paar Tagen ein wenig schlapp, meine Augen quälen mich, am Freitag hat mein rechtes Öhrchen angefangen zu jucken und was Mami so gar nicht merken konnte - mein Hälschen kratzt. Ach ja, mein linkes Pföti, das sich ja gerne mal entzündet, mischte auch noch mit. So waren wir gestern bei Tante Tierärztin, weil ich ja eigentlich meine Impfung bekommen sollte. Nett war schon die Begrüßung: "Arthur - Du gefällst mir so gar nicht und ich kann nicht glauben, dass Du nur müde bist." Hey, was soll das heißen? Ich bin immer noch ein Bild von einem Prachtrüden. Aber, damit komme ich bei Tante Tierärztin nicht durch und ich wurde in die Mangel genommen. Augen untersucht, in beide Öhrchen geguckt, das Pföti geprüft und auch noch nach der Entzündung im Schnäuzchen geguckt. Ergebniss: Augen entzündet, Milben in den Ohren (Mami zerbricht sich den Kopf, wo die wohl herkommen), Halsentzündung, aber immerhin ist die Entzündung im Schnäuzchen weg.... Haha... Dann wurde ich noch abgehorcht und abgetastet. Toll... Vor allem mitten in der Nacht (11 h vormittags ist für mich mitten in der Nacht!). Tante Tierärztin meint, mein Immunsystem hat wohl gerade eine schwache Phase, die sich irgendwie auf alles auswirkt. So werden nun Augen und Ohren mit Salben behandelt, das Immunsystem bekommt 1 x täglich Echinacea (lecker!) und wenn ich lieb war, werde ich mit Fenchelhonig belohnt. Soll ja gut fürs Hälschen sein. Da das Wetter eh für den Eimer ist, zumindest hier bei uns im Ruhrpott, schlafe ich einfach den ganzen Tag. Am liebsten auf Mami, da fühle ich mich wohl. Aber, trotz meines schwächelnden Immunsystems werde ich nicht müde, Euch nochmal mit meinem momentanen Lieblingsthema "Verschenkt keine Tiere zu Weihnachten" zu konfrontieren.
Wenn es denn nun doch ein Tier sein soll, welches zu Weihnachten verschenkt werden soll, dann verschenkt doch Weihnachten das Zubehör und geht hinterher alle zusammen ins Tierheim oder zum Züchter, um das neue Familienmitglied gemeinsam auszusuchen und dann nach Hause zu holen, wenn der Weihnachtstrubel vorbei ist und die Familie Zeit hat, das neue Familienmitglied in Ruhe willkommen zu heißen und ihm eine ruhige Phase der Eingewöhnung zu geben. Die Mitarbeiter im Tierheim und jeder seriöse Züchter werden Euch hier mit Rat und Tat zu Seite stehen. Versucht Euch doch mal in die Lage des Tieres zu versetzen, dass verschenkt werden soll und in eine neue Familie kommt. Da ist Weihnachten nicht der passende Zeitpunkt und ich denke, Kinderaugen leuchten bei der Aussicht auf das gewünschte Tier, welches sie dann sogar mit aussuchen können, genauso, wie wenn ein Tier unterm Weihnachstbaum sitzt.

 

Dieses wunderschöne Bild habe ich mit freundlicher Genehmigung der Beardi-Bande! Herzlichen Dank dafür!

02.12.2012 - noch 3 Wochen bis Weihnachten
Unsere Wohnung leuchtet nun weihnachtlich rot, Mami hat diverses Leuchtzeug verteilt und nun hat sie auf Attila's Weihnachts-Homepage auch noch die Texte für die Weihnachtslieder entdeckt und heult mir diese nun vor. Überlege, den Tierschutz einzuschalten. Apropos Tierschutz, ich wollte Euch noch mal an das Thema "Tiere als Weihnachtsgeschenk" erinnern, über das ich letzte Woche geschrieben habe. Habt Ihr es Euch gut überlegt, wenn Ihr ein Tier verschenken wollt? Denkt bitte daran, es ist ein Lebewesen mit Gefühlen und einer kleinen sensiblen Seele, die von Herzen geliebt werden möchte. Also, bitte keine Tiere unter den Weihnachtsbaum!

 

 

Dieses wunderschöne Bild habe ich mit freundlicher Genehmigung von Carmen! Herzlichen Dank dafür!

01.12.2012 - Prioritäten, Zeitmanagement und MOPS
Ich finde, ich muss Euch mal ein wenig mein Elend verbellen. Endlich ist Samstag - und - wie ihr ja wisst, gehören die Samstage und Sonntage MIR - DEM MOPS!!! Allerdings scheint Frauchen ihre Prioritäten nicht im Blick zu haben und ihr Zeitmanagement ist eh eine Katastrophe. Und wer bleibt auf der Strecke? Der Mops :-(
Nix morgendliches kuscheln auf der Couch, Mami verteilte Dekoartikel in der Wohnung, wuselte rum und hatte keine Zeit für mich. Aber, als ob es nicht schon schlimm genug wäre, wurde ich auch noch veralbert. Seht selbst und habt ruhig Mitleid mit mir:

Der Mops im Weihnachtsdeko-Chaos:

 

         

 

24.11.2012 - in 4 Wochen ist Weihnachten
Abgesehen davon, dass die Zeit rennt, das Wetter sehr komisch ist, ist in 4 Wochen schon Weihnachten. Ein Fest der Liebe und des SCHENKENS... Jaaaa, des Schenkens. Nicht, dass ich etwas gegen Geschenke hätte, ich liebe Geschenke. Aber leider wird sehr oft ohne Sinn und Verstand verschenkt. Oft leider auch ein Lebewesen, dass nach wenigen Wochen im neuen zu Hause dann lästig wird. Das Kätzchen hat Krallen und kratzt auch mal, der Hamster ist nachtaktiv und die Wellensittiche keine Schmusetiere. Das Häschen wird größer als gedacht und der Hund ist dummerweise nicht stubenrein zur Welt gekommen und wünscht seinen geregelten Auslauf. Alle Tiere haben verschiedene Bedürfnisse, die berücksichtigt werden müssen, damit das Tier ein glückliches und gesundes Leben im neuen zu Hause hat. Auch sollte man sich vor Augen führen, dass ein Tier ein Lebewesen mit Gefühlen und einer Seele ist. Es zieht bei Dir ein und liebt seinen Menschen! Wenn es nach kurzer Zeit ins Tierheim gebracht wird, weil es seinem Menschen zuviel geworden ist, wird das Tier das nicht verstehen und leiden. Deshalb überlegt bitte vorher ganz genau, ob derjenige, der ein Tier geschenkt bekommen soll, sich wirklich ein Tierleben lang drum kümmern wird, in guten wie in schlechten Zeiten. Sollen Kinder ein Tier geschenkt bekommen, dann stellt sicher, dass die Eltern damit einverstanden sind, dass das Kind auch wirklich dieses Tier möchte. Aber ganz ehrlich - am besten verschenkt ihr gar kein Tier, denn Tiere gehören nicht untern den Weihnachtsbaum!!!

 

Dieses wunderschöne Bild habe ich mit freundlicher Genehmigung von Caro! Vielen Dank dafür!

 

01.11.2012 - Überraschungen sind toll ;o)
Die letzten 3 Tage habe ich mal wieder Onkel Dirk betreut. Der freut sich immer wie Bolle, wenn ich bei ihm bin und mit ihm Ball spiele und spazieren gehe. Leider war Tante Diana nicht da, sie hat ihre Auszeit beendet und braucht jetzt in der Woche keine Betreuung mehr. Leider fiel auch das leckere selbstgekochte Futter von Tante Diana aus. *seufz* Aaaaaber, als ich am Montag bei Onkel Dirk reinkam, stand es da und lud mich ein, es mir direkt gemütlich zu machen. Und es ist gemütlich! UUUUUND - optisch absolut passend für einen King wie mich. Das war eine echt tolle Überraschung, die Tante Diana und Onkel Dirk gelungen ist. Die beiden sagen, das wäre noch ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für mich. Wir haben dann beschlossen, dass wir Mami auch überraschen und so habe ich ihr nichts davon erzählt. Gestern abend, als Onkel Dirk mich dann nach Hause gebracht hat, haben wir es mitgenommen zu uns. Ich war ganz schön gespannt, was Mami sagen würde. Super, dass sie nach mir nach Hause kam, so konnte Onkel Dirk es hinstellen... Erst hat Mami es gar nicht bemerkt, also habe ich mein blaues Herrscherkissen unter den Wäscheständer geschoben und aus dem Körbchen im Schlafzimmer das Kissen durch die ganze Wohnung geschubst. Natürlich bin ich nur rein zufällig  dran vorbei geschoben. Doch dann hat Mami es gesehen und glaubt mir, ich hätte verdammt gerne ein Foto von dem Gesicht gemacht. Sie stand da und war völlig sprachlos. Ich hatte schonmal ein Spielzeug von mir reingelegt, damit sie direkt wusste, dass es "Meins" ist. Wie sie da so sprachlos vorstand, habe ich mich dann auch mal daneben gesetzt und sie angeschaut. Dann hat sie mir die wirklich intelligente Frage gestellt, ob es den Meins wäre... Klar, wessen Spielzeug liegt denn drin? Sie hat noch eine Weile gebraucht, doch als sie ihre Sprache wiedergefunden hat, konnte sie dann auch bei Tante Diana anrufen und hat so erfahren, dass es ein Geschenk für mich ist. Obwohl das ja eigentlich auf der Hand lag, da Mami selten im Körbchen liegt. Schaut mal, sieht es nicht einfach toll aus? Mein neues Körbchen:

                                 

Naaa, neidisch? ;o)
Liebe Tante Diana, lieber Onkel Dirk, vielen vielen Dank für das tolle Körbchhen!!!! Dicker fetter Mopsschlecker für Euch!!!!!!!

21.10.2012 - Hurraaa, endlich wieder Sommer
Ist das nicht toll, da hatten wir ein paar Regentage und nun ist schon wieder Sommer. Wir waren an der Ruhr spazieren, es riecht alles ganz toll und das Laub raschelt noch viel intensiver, weil es ganz trocken ist. Gestern haben wir die Oma besucht und ich bin durch ihren Garten getobt. Und heute scheint auch sooo toll die Sonne, das werde ich auch noch ausnutzen. Wer braucht schon den Winter?
Hoffentlich bleibt es so... Euch allen einen schönen Sonntag und eine sonnige Woche!

14.10.2012 - ein wunderschöner Herbsttag
Heute regnet es nicht und wir haben schon einen tollen Spaziergang gemacht. Das runtergefallene Laub riecht unglaublich spannend und wenn man dadurch tobt, raschelt es sooo schön, das macht einfach Spaß. Aber es macht ebenso Spaß, bei schlechtem Wetter kein Pfötchen vor die Tür zu setzen und statt dessen drinnen gemütlich zu relaxen. Das sieht dann ungefähr so aus:

Entweder gemütlich auf Mami liegen und krabbeln lassen, oder aber (hier war Mami krank) ebenso gemütlich auf Mami's Bettdecke ein Schläfchen halten...

            

 

02.10.2012 - Ich habe eine Ernährungsberaterin
Ja, kein Scherz! Habe ich. Von meinem vorherigen Futter habe ich soviel gepubst, dass Mami mich eine "wandelnde Stinkbombe". genannt hat. Da ja jeder weiß, dass es nicht gut ist, wenn man ständig pubst, hat Mami nach einem neuen Futter für mich gesucht und ist so bei Frau Liebscher gelandet. Ich verrate nur soviel: das neue Futter ist MEGALECKER, ich pubse nicht mehr, mein Fellchen wird noch weicher und ich kaue neuerdings sogar beim Fressen. Wenn ihr nun neugierig seit, was ich futtere und wo man das bekommt, dann schaut einfach unter "Meine Ernährungsberaterin" nach. 

26.09.2012 - zu früh gefreut :-(
Tja, alles fing gut an, wir sind alle - Hunde, Frauchen und Herrchen - gut im Sauerland angekommen und haben uns auf ein schönes Wochenende gefreut. Doch leider ist eines von Filou's Frauchen krank geworden und so sind Filou und seine Frauchen schon am Samstag morgen wieder nach Hause gefahren. Das war natürlich doof. Trotzdem haben wir versucht, uns eine schöne Zeit zu machen, aber es waren eben keine Kumpels on Tour. Ein paar Eindrücke könnt ihr unter "Sauerland 2012" bekommen.

21.09.2012 - Kumpels on Tour
Heute bekomme ich mein richtiges Geburtstagsgeschenk, bin nämlich letzten Montag 3 geworden. War ein toller Tag mit Herrchen und Frauchen mit vielen Leckereien, kuscheln mit Frauchen, toben mit Herrchen. Aaaaber, heute fahren wir mit meinem Kumpel Filou und seinen Frauchen ins Sauerland!! Damit Filou und ich endlich mal wieder richtig Zeit miteinander verbringen können. Jaaaa, gemeinsam durch Wälder streifen und die Welt entdecken. Freu mich wie Bolle! Ok, wir müssen natürlich unsere Frauchen und Herrchen mitnehmen, weil wir ja noch nicht Auto fahren können. Und bei mir ist es zusätzlich noch ein Größenproblem... Aber egal, in meiner Box läßt es sich gut durch die Welt fahren, da ist es schön kuschelig und ich kann ein schönes Schläfchen halten und bin dann fit, wenn wir am Ziel angekommen sind. So, nu muss ich mein Köfferchen packen. Euch allen ein tolles Wochenende. :o))

02.09.2012 - der August war ganz schön heftig ;o)
Nachdem ich ja die ganze Welt befruchten wollte, waren wir bei Tante Tierärztin und da habe ich eine Spritze bekommen und es ging mir dann auch wieder besser. Endlich war dieser Druck weg... War ganz schön stressig. Dazu sind wir jeden Abend zu Filou gefahren und dann dort spazieren gegangen. Aber auch sonst war viel los im August. Bei dem schönen Wetter waren wir natürlich viel draussen, wenn es ging. Und wenn es zu warm war, haben wir einfach zu Hause rumgelegen :o)
Dazu hatte Herrchen Geburtstag und die Hütte war mal wieder richtig voll bei uns - alle Lieben waren da. Das hat natürlich wieder viel Spaß gemacht und Filou und ich haben so rein Leckerchentechnisch gut provitiert. Aber, es gab auch Schmuseeinheiten für uns von Tante Diana ;o) seht selbst:

                      

 

Da Herrchen jetzt ab und zu auch tagsüber arbeitet, habe ich an einigen Tagen im August Tante Diana und Onkel Dirk bespaßt. Das war ganz schön anstrengend. Mami hatte auch ganz schön viel zu tun und war selten zu Hause. Ich hoffe, dass es jetzt wieder besser wird und Mami auch mal wieder Zeit für mich hat. Gestern wurde ich dann zu Filou gebracht und habe dann auch noch dort übernachtet. Das war schon ein bisschen komisch, aber da ich ja Filou's Frauchen kenne und die ja auch total lieb sind, habe ich mich schon recht wohl gefühlt. Ich durfte auch mit ihnen im Bett kuscheln *freu*. Und heute morgen waren wir dann auch noch beim Flyball, das hat mir auch totalen Spaß gemacht und ich hoffe, dass wir da nochmal hingehen. Leider haben wir heute eine traurige Nachricht in unserem Postfach vorgefunden. Mein Pfotenkumpel Cochise ist schlimm krank geworden. Ich würde mich freuen, wenn jeder, der meine Seite besucht, doch bitte Cochise einen Gute-Besserungs-Wunsch in sein Gästebuch schreiben würde. Das kann ihn zwar nicht heilen, aber vielleicht gibt es ihm und seiner Familie ein bisschen Kraft, diese schlimme Zeit zu überstehen. Hier seine HP-Adresse: Cochise.hunde-homepage.com.

 

05.08.2012 - die Gerüche dieser Welt
Oh man Leute, ich bin vielleicht durcheinander. Ich kann das gar nicht richtig beschreiben, aber, ich will ständig raus und der Welt erzählen, dass ich ein toller Prachtkerl bin. Und dann duftet das bei uns auf der Wiese - boah, das ist irre. Ich glaube, dass ist es auch, weshalb ich immer raus will. Gerade abends... Mami sagt, das liegt an den vielen läufigen Hündinnen. Deshalb fährt sie jetzt schon seit einigen Tagen jeden Abend mit mir dahin, wo Filou wohnt und wir gehen dann da spazieren. Ok, es riecht da nicht so toll, aber ich schlafe auch wieder besser (Mami übrigens auch). Kennt ihr das? Aber ansonsten haben wir vor allem Freude an dem tollen Wetter und sind viel draußen. Nur nicht mehr unbedingt auf unserer Hundewiese. Heute hat Mami hier ein bisschen umstrukturiert - aus "Meine Geschichten und Erlebnisse" und "Wie ich die Welt sehe" ist "Arthur's Welt" geworden. Die beiden Unterpunkte haben sich doch sehr geähnelt. Dann hat Mami "NEIN zur EM 2012" nun umbenannt in "Gedanken zum Tierschutz", da die EM ja vorbei ist. Aber wir finden, dass dieser Unterpunkt unbedingt weiterhin bestehen bleiben muss. Und zu guter Letzt suche ich mopsigen Anschluss im Ruhrgebiet - "Mops zum Treffen gesucht".

21.07.2012 - da bin ich wieder
Nachdem meine Zweibeiner so einiges um die Ohren hatten in den letzten drei Wochen kehrt nun wieder ein wenig Ruhe ein. Erstmal habe ich heute morgen ein ausgiebiges Kuschelchen mit Mami gemacht und mir die Öhrchen und das Bäuchlein krabbeln lassen. Auch der Regen in der letzten Zeit hat echt genervt, alles matschig draußen - bääähhhh!!! Doch heute soll es schön werden und sonnig. Das werden wir ausnutzen. Euch allen ein schönes sonniges Wochenende!!

27.06.2012 - zu Hause ist doof
Kaum zu Hause kommen meine beiden Dosenöffner auf dämliche Ideen - sie haben in unserer Diele neue Farbe an die Wand gemalt. Und - wer hatte Zeit für den Mops? Niemand! Zwei Tage waren sie mit der Diele beschäftigt und ich wurde überhaupt nicht beachtet. Ich will wieder zurück nach Fehmarn - ich will Beachtung! Wenn ihr sehen möchtet, was auf Fehmarn so los war, schaut doch einfach mal unter "Urlaub Fehmarn 2012" nach.

24.06.2012 - ich bin wieder hier...
...im vertrauten Revier! Nach 8 Stunden Autofahrt (natürlich mit Pausen) sind wir nun wieder zu Hause. Und jaaa, ich wurde mitgenommen in den Urlaub. Wir hatten eine tolle, aber auch anstrengende Zeit. Aber, näheres hierzu werde ich inkl. Fotos noch hier berichten. Heute ist für mich erstmal Erholung vom Urlaub angesagt, vieeeeel schlafen... Ausserdem regnet es und da will ich eh nix machen...

08.06.2012 - heyyyyy, ab in den Urlaub :o))
Gestern kam es mir schon komisch vor - Frauchen ging nicht zur Arbeit sondern hat gaaanz lange geschlafen und mit mir gekuschelt. Dann hat sie wie eine Wilde gewaschen, aufgeräumt, geputzt - alles an einem Tag und sie hatte gar keine Zeit mehr für mich :-(
Herrchen hat ihr geholfen. Boah, war das ein doofer Tag. Ständig haben sie mir erzählt, das es ab Samstag wieder total schön würde und sie auch wieder viel Zeit für mich hätten. Dann hat Herrchen die Koffer hoch geholt. Sonst holt Herrchen schon mal einen kleinen Koffer rauf und dann ist Mami für eine Nacht weg und freut sich wie Bolle, wenn sie wieder zu Hause ist. Aber ZWEI GROßE Koffer? Mir schwante, dass es sich um eine größere Reise handeln musste und das wir alle Drei zusammen wegfahren würden - hoffe ich zumindest. Drückt mir mal die Daumen, dass es auch für mich heißt: ab in den Urlaub!
Melde mich, wenn wir wieder zurück sind. Wünsche Euch eine gute Zeit

03.06.2012 - immer wieder Sonntags
Die Vormittage an den Wochenenden gehören mir! Genauer gesagt, Frauchen gehört mir! Da will ich dann nämlich kuscheln und gemütlich auf Frauchen schlafen. Ich finde, so ein Relax-Programm steht mir nach einer anstrengenden Woche zu! So sieht das dann aus:

    Frauchen wollte dieses Bild nicht einstellen, weil die Haare doof sind, aber um wen geht es denn hier? Genau, um mich! Besonders schön ist es, wenn Frauchen sich Joghurt macht - den mag ich am liebsten mit Bananen drin.

Hmmmm, lecker....      

Doch, Frauchen war auch wieder fleißig und hat zwei meiner Mai-Erlebnisse mit meinen Freunden Dexter und Filou eingestellt. Wenn es Euch also interessiert, was im Mai sonst noch so los war - ausser dem tollen Familien-Mopstreffen in Eime, der kann ja mal einen Blick werfen unter der Rubrik "Mein Freund Dexter" oder unter "Mein Freund Filou". Ich lasse mich jetzt erstmal wieder verwöhnen, es regnet eh in Strömen.

Vielleicht wundert Ihr Euch, dass ich nie was über meinen Kumpel Blade erzähle. Das liegt daran, dass er leider weggezogen ist. Die wenigen Bilder, die wir gemeinsam haben, werden auch irgendwann noch eingestellt. Ja, ist echt schade, dass ich hier die Rasse des Mopses nun ganz alleine vertreten muss.

28.05.2012 - es war wirklich toll
Gestern waren wir zu unserem Familientreffen in Eime bei den Rumtumtagger's. Nein, ich bin nach wie vor "vom Zauberwald", aber die Lüneburger Zauberwaldbande, deren Verwandschaft "von der Ilmenau" und die Rumtumtagger's sind befreundet. Und da die Rumtumtagger's ganz toll wohnen und viiiiiieeeel Platz für eine Horde wilder Möppis, englische Bulldoggen und einen Boston Terrier haben, haben wir uns alle dort getroffen. Das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen und wir hatten eine Menge Spaß. Nachdem ich mein Frauchen dann auch mal an ihre Pflicht, Bilder zu machen, erinnert habe, sind auch ein paar schöne entstanden. Nur rennende Möppis waren schlecht zu knipsen. Oder Frauchen war einfach wieder zu langsam... An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Fiona und Heino von den Rumtumtagger's, die uns alle eingeladen hatten sowie deren Kartoffelsalat-Bastler und Steak-Griller Andrea und Willi! Es war ein mopsmäßig toller Tag! Und während ich mich jetzt noch ein wenig erhole, habe ich mein Frauchen an den PC geschickt, um Euch unter "Mopstreffen 2012" ein paar Eindrücke von unserem tollen Tag zu geben.

 

26.05.2012 - Morgen ist Familientreffen ;o)
Nun war ich eine Weile nicht hier, weil meine beiden Leinenträger und ich das wunderschöne Wetter lieber draußen als vor dem Computer genossen haben. Dadurch habe ich auch ganz verpasst, dass ich zwischendurch für den Homepage-Award nominiert war und es doch in paar liebe Freunde gibt, die mir die Pfötchen gedrückt haben - herzlichen Dank dafür!
Morgen geht es zum Familientreffen. Freu mich mopsmäßig darauf. Weiß ja schon, dass neben der Zauberwald-Bande aus Lüneburg auch Bella (www.bellas-mopswelt.hunde-homepage.com) kommen wird. Wir haben uns bereits letztes Jahr kennen gelernt. Ich weiß nur nicht, welchen Verwandschaftgrad wir miteinander haben - ist aber auch egal - Bella ist eine tolle Maus ;o)
Bin auch schon neugierig, wer sonst noch von der Familie ausser den Lüneburgern kommen wird. Werde Euch dann berichten. Bis dahin, los, runter vom Sofa und raus in die Natur.

13.05.2012 - Tiersitter betreuen ist echt anstrengend
Da ich ja letzte Woche Tante Diana richtig gut bespasst habe, war Onkel Dirk wohl ein bisschen neidisch, dass er nicht dabei war und soviel Spass mit mir hatte. Also haben Tante Diana und Onkel Dirk meine Dosenöffner gefragt, ob ich mal zwei Tage zu ihnen kommen könnte, so tagsüber. Natürlich wollten meine Dosenöffner Tante und Onkel nicht enttäuschen und so besuchte ich die Beiden zwei Tage hintereinander. Ok, es war natürlich anstrengend, die Beiden ín ihrem eigenen zu Hause zu bespassen, aber, davon lasse ich mich ja nicht unterkriegen. Gelohnt hat es sich für mich ja auch - Tante Diana hat lecker für mich gekocht und ich habe an jedem der beiden Tage zwei volle Schälchen zu futtern bekommen. Doof war nur, dass sie es meinen Dosenöffnern gesagt haben - da habe ich dann zu Hause nix mehr bekommen. Ich würde sonst zum Rollmops, haben sie gesagt. Heute ist es mir ein besonderes Anliegen, Euch auf eine neue Seite meiner Homepage aufmerksam zu machen: Tierrettung Essen e.V.
Ich finde es super, dass wir in Essen nun auch eine Tierrettung haben und möchte natürlich, dass es auch jeder Essener Tierbesitzer weiß. Also:Beitrag lesen und weitersagen!

06.05.2012 - wer hat den Frühling geklaut?
Es regnet schon wieder... Es nervt. Ich verschone Euch mit meinem Gejammer über Pfötchen putzen und dergleichen, denn das kennt Ihr ja nun schon zur Genüge. Angesichts der Tatsache, dass ich nächste Woche wieder Tante Diana und Onkel Dirk beaufsichtigen soll, sehe ich den Regen als Zeichen dafür, dass ich chillen und Kräfte sammeln soll, um dieser verantwortungsvollen Aufgabe gewachsen zu sein. Ich werde Euch berichten, wie ich mit den Beiden fertig geworden bin ;-)

27.04.2012 - bin erledigt...
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie platt ich heute bin. Mir war wirklich nicht bewusst, wie anstrengend es ist, den Tiersitter den ganzen Tag zu bespassen und zu beschäftigen. Ordnungsgemäß habe ich mich wie Bolle gefreut, als Tante Diana vormittags (mitten in meinem Schläfchen) zur Tür rein kam. Bingo - Tante Diana hat sich auch gefreut. Naja, und dann ging es auch direkt los. Mir war klar, da Mami und Papa nicht da waren, um sich um Tante Diana zu kümmern, musste ich das also übernehmen. Also schmusen und kuscheln. Dann sind wir auch draußen spazieren gewesen. Gut, dass ich Tante Diana an der Leine hatte, sie kennt sich doch hier nicht so gut aus und die ganzen fremden Menschen kennt sie schließlich auch nicht. Und wie hätte ich es dann Onkel Dirk erklärt, wenn ich Tantchen verloren hätte? Aber, Tantchen ist gut sozialisiert und hat sofort Anschluss gefunden.n  Als wir wieder zu Hause waren, wollte Tante Diana dann Ball spielen. Ok, ich habe alles gegeben und den Ball wirklich überall drunter geschubst, wo ich ihn nur drunter schubsen konnte. In der ganzen Wohnung, sage ich Euch. Aber, ich wollte mir ja nicht nachsagen lassen, dass ich mich nicht  gut um unseren Besuch gekümmert hätte. Als Tante Diana auf den Balkon ging, sah ich meine Chance für eine Agility-Einlage: ich rannte mit meinem Bällchen in der Schnauze auf den Balkon und ließ es da fallen. Wie ich es erwartet hatte, rollte das Bällchen unter dem Balkon-Geländer durch und landete auf dem Flachdach (unser Balkon liegt auf dem Dach eines anderen Hauses auf). Es gab keine Chance, dass Tante Diana auf normalen Weg oder mit Hilfe eines Stocks an das Bällchen kam. Um sie ein wenig anzufeuern, setzte ich meinen traurigsten Blick auf und quitschte erbärmlich. Natürlich wollte Tantchen mich nicht unglücklich sehen, also nahm sie einen Balkonkasten ab und schwang sich motiviert über das Geländer. Gut, ich weiß nun nicht wirklich, ob es Tante Diana's Knochen waren, die nun vor sich hinknirschten oder eher die knackige Jeans, die für sportlichen Einlagen wie diese wohl eher nicht gedacht war und sich überlegte, nun aufzugeben. Aber, Tantchen kam heile samt unversehrter Jeans auf dem Vordach an. Das Bällchen war schnell eingesammelt, aber Tante Diana musste ja auch noch zurück auf den Balkon. Gespannt wartete ich, ob dieKnochen und die Jeans durchhalten würden. Sie knirschten beachtlich. Dann kam noch eine unvorhergesehen Hürde hinzu - die am Geländer festgemachte Stange vom Sonnenschirm. Nun musste das Bein nicht nur über das Geländer, nein, jetzt hing die Gute auch noch irgendwie an der Stange fest - war schon echt witzig. Schade, dass ich nicht in der Lage bin, Fotos zu machen. Tantchen guckte auch schon so, als wenn sie sich gerade entweder von ihren Knochen oder ihrer Jeans verabschieden wollte, als das Bein dann doch den Schwung über die Stange schaffte und sie wieder auf dem Balkon stand. Natürlich habe ich sie wissen lassen, wie "fein" sie das gemacht hat und beschloss, dass wir beide uns nach dieser Aktion ein Päuschen verdient hätten. Ich glaube, die Tante Diana war ganz froh, als sie sich auf die Couch legen konnte und ich mich in ihre Kniekehlen kuschelte. Dann haben wir erstmal ein Stündchen geschlafen. Kaum, als wir wach waren, kam dann auch Mami nach Hause. Da habe ich mich natürlich auch gefreut, sollte sie doch gucken, wie sie die Tante beschäftigt. Ich finde, ich habe mir wirklich große Mühe gegeben und mir viel Abwechslung für Tante Diana einfallen lassen. Wie ihr sehen könnt, hat es mich echt geplättet. Ich habe sogar auf meinen abendlichen 18:00 Uhr-Spaziergang verzichten wollen, aber meine beiden Leinenträger zerrten mich um kurz nach 19:00 Uhr dann doch von der Couch, damit ich mal das Beinchen heben gehen würde. Ok, es musste halt mal sein, aber dann ging es wieder zügig ab auf die Couch. Falls Ihr Tipps oder Anregungen zum Bespassen des Tiersitters braucht, meldet Euch bei mir, ich helfe Euch gerne weiter ;o)

               

                                                                Komm, Tantchen,nur keine Müdigkeit                                                               Geschafft

Noch mehr über mich könnt Ihr unter "Geschichten und Erlebnisse" von mir lesen. Hier ist mal wieder der Wolf mein Thema. ;o)

 

14.04.2012 - Frühling?
Also, ganz ehrlich, wenn DAS Frühling ist, bin ich ein Alligator. Irgendwie ist es schäbig, nass, feucht - neeeee, das mag ich nicht. Gerne würde ich mir wieder die Sonne auf's Pelzchen scheinen lassen. Aber, da das momentan nicht möglich ist, habe ich es mir auf der Couch gemütlich gemacht und meine Homepagegestalterin hat heute die Rubrik "Mein Freund Dexter" angefangen und die ersten Bilder hochgeladen. Schaut doch mal rein.

07.04.2012 - Ostern
Ja, der Frühling macht gerade Pause >:0/ es ist wieder ziemlich kühl und letzte Nacht hat es geregnet. Jetzt ist wieder alles soooo matschig. Da geht das große Pfötchenwaschen wieder los, wenn man draussen war. Ich bin mir sicher, wenn der Wolf von einem Streifzug durch den nassen Wald nach Hause kam, stand auch nicht Frau Wolf mit Waschlappen und Handtuch parat, damit er sich die Pfoten wäscht. Also, angesichts dieser unwürdigen Handlungen, denen ich hier unterworfen werde, möchte ich den Frühling zurück. Werde mich jetzt erstmal auf's Herrchen legen und ein Schläfchen halten. Draussen ist eh nass. Euch Allen wünsche ich frohe Ostern und besseres Wetter! Während ich es mir also gut gehen lasse, hat meine Homepagegestalterin für neuen Lesestoff gesorgt, diesmal unter der Rubrik "Mein Freund Filou".

 

01.04.2012 - Sonnenschein und vier gesunde Pfötchen
Frühling hat endlich angefangen, die Sonne scheint, alles fängt an, grün zu werden. Und wir waren bzw. sind dabei! Jawoll! Ich habe mir die Wintersfaulheit aus den Knochen getobt und mein Bällchen gejagt... Ok, ab und zu auch eine Ente, als wir an der Ruhr spazieren waren. Aber, die sind dann immer sofort ins Wasser gehüpft. Hat aber trotzdem Spaß gemacht. Gerne genieße auch auch mal ein Sonnenbad wie hier auf unserem Balkon. Laßt Euch nicht von dem Verband am rechten Pfötchen irritieren, da war es noch nicht ganz in Ordnung, das Bild ist vom 24.03.

Solltet Ihr nach durchstöbern meiner Seite nun auf den Mops gekommen sein und feststellen, dass ein Leben ohne Mops zwar möglich, aber definitiv sinnlos ist, ihr bereit seit, Bett und Couch mit so einem wunderbaren Wesen wir mir teilen zu wollen, dann schaut mal unter "Da wurde ich geboren" nach, denn meine Halbschwester Berta hat gerade ihren ersten Wurf bekommen. 

14.03.2012 - Frauchen teilt nicht mit mir >:o((
Frauchen ist krank, so richtig krank. Sie liegt im Bett bzw. heute nachmittag auf der Couch. Ok, ich habe mich brav neben sie gelegt, schließlich hat sie mich auch die ganze Nacht im Arm gehalten, als es meinem linken Pfötchen echt schlecht ging und ich Schmerzen hatte. Aber, dass sie ihre verdammt gut riechende Hühnersuppe nicht mit mir teilt, finde ich echt mies von ihr. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie lecker die Supper gerochen hat. Ich habe es wirklich von allen Seiten versucht, an die Suppe dranzukommen. Leider total erfolglos...  
                                                    

 

11.03.2012 - Endlich wieder online - und...PFÖTCHEN :-((
Jaja, meine Dosenöffner hatten beschlossen, den Telefonanbieter zu wechseln. Sie wollten den, der hier bei uns in der Stadt nun viele Leute bei jemand anderem arbeiten lassen will für viel weniger Geld nicht mehr, also kündigten sie den Vertrag. Herrchen kam dann auf die Idee, sich für einen Telekommunikationsanbieter zu entscheiden, der in Mädchenfarbe wirbt, weil der hätte gute Bewertungen. Tja, der hatte es aber leider gar nicht nötig, unseren Auftrag zu bearbeiten und somit hatten wir zum Kündigungsdatum des alten Telekommunikationsanbieters keinen Neuen. Frauchen war verdammt schlecht gelaunt und hat Herrchen gesagt, dass ihr gleich klar war, dass jemand, dessen Firmenfarbe "pink" wäre, nix taugen würde. Also sassen wir da ohne Festnetzanschluss und logischerweise auch ohne Internetzugang. Herrchen hat dann "schnell" eine Anbieter beauftragt, bei dem alles eigentlich innerhalb eines Tages erledigt ist - nur eben nicht die Neueinrichtung bereits gekündigter und mittlerweile auch abgeschalteter Anschlüsse. Das dauert dann doch etwas länger als einen Tag. Aber immerhin hatte man es dort durchaus nötig, unseren Auftrag anzunehmen, zu bearbeiten, uns die notwendige Hardware zuzusenden und uns zum angekündigten Datum auch freizuschalten. Immerhin ist unser Internet jetzt schneller als vorher - auch nicht übel sagt Frauchen. Auf jeden Fall ist sie jetzt nicht mehr knatschig, weil sie kein Telefon und Internet hat.
Tja, mein linkes Pfötchen endlich wieder in Ordnung war und da es auch nicht mehr dauerhaft geregnet hat, habe ich es natürlich genossen, wieder richtig draussen toben und spielen zu können. Endlich abends wieder Bällchen spielen mit Frauchen, weil es nicht mehr so megafrüh dunkel wird. TOLL!!!! Tja, und was habe ich seit letztem Samstag wieder? Richtig - Pfötchen entzündet. Aber, damit es nicht ganz langweilig wird, habe ich diesmal das rechte Pfötchen ausgewählt... Echt ätzend sowas! Lasse mich also gerne wieder bedauern ;o). Trotzdem waren wir heute an der Ruhr spazieren und haben Ball gespielt - geht auch mit Pfötchen

      



29.01. - Glück gehabt
Frauchen's Versorgung hat geholfen und nun sieht das Pfötchen wirklich gut aus. Und alles ohne Tante Tierarzt. Jetzt will ich endlich wieder spielen und toben und mit meinen Freunden durch die Wälder rennen. Hoffentlich bleibt es jetzt trocken, sonst ende ich noch als Couchpotatoe :-( Durch die Wohnung toben ist eben nicht soooo toll wie draußen zu toben. Dann habe ich auch hoffentlich wieder was spannendes zu berichten. Und vielleicht haben meine Dosenöffner ja Glück und finden wieder ein Sportmöglichkeit für mich, die wir umsetzen können. Da Herrchen nachts und auch am Wochenende arbeitet und Frauchen nicht sooo ganz gesund ist, brauchen wir halt eine Sportmöglichkeit, die am Wochenende so um 14:00 Uhr statt findet. Bis letzten September haben wir Agility gemacht, das war total toll und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Gerne hätte ich auch wieder das Winterprogramm mitgemacht, aber leider wurde das auf eine für uns nicht machbare Uhrzeit gelegt. Da war nicht nur ich traurig. Falls jemand von Euch eine Möglichkeit für Agility oder FlyBall in Essen oder nährerer Umgebung kennt, welches entweder samstags oder sonntags gegen 14:00 Uhr statt findet, so gebt uns doch bitte einen Tipp.

23.01. - Wieder Pech (oder besser: ich hab' Pfötchen)
Jaaaa, richtig, ich habe wieder Pfötchen. Nachdem es erst so aussah, als ob es jetzt endlich verheilt, war es gestern abend wieder dick und ist auch wieder aufgegangen. Jetzt hat Frauchen das Pfötchen wieder verbunden... Vermutlich ende ich wieder bei Tante Tierarzt :-(

 

13.01. - Glückstag
Jaaaaa, endlich wieder Internet!!! Mami findet das mit dem wieder funktionierenden Festnetzanschluss auch nicht übel ;o)
Aber, nun zu mir: ich bin den Verband seit Dienstag los und das Pfötchen tut auch nicht mehr weh. Endlich kann ich mich wieder vor die Tür wagen. Gott sei Dank regnet es gerade mal nicht, wenn wir raus gehen, sonst würde Mami wieder versuchen, mich ins "Regenmäntelchen" zu stecken. Und wieder nur, weil ich abtrocknen total doof finde. Aber ich finde "Regenmäntelchen" genauso doof. Wie steh ich denn da vor den Anderen? Im übrigen bin ich eh der Ansicht, dass es nun endlich mal aufhören kann zu regnen. Schnee wäre schön oder einfach trocken und nix mehr mit Matsch anne Pfötis...
Ach so, wollte nochmal sagen, dass ich mich sehr über Gästebucheinträge freue - also los!

 

06.01.2012 - Pechsträhne
Eigentlich fing das neue Jahr gut an: ich war meinen Verband endlich los, mein Pfötchen war wieder heile und mein Frauchen war auch endgültig aus dem Badezimmer rausgekommen. Leider hielt das Glück nicht lange. Seit Dienstag sind wir ohne Festnetz und auch ohne Internetverbindung - da ist wohl so eine "Starterbox" kaputt und man sendet uns eine neue zu. Dumm ist nur, dass Herrchen schon 3 Tage gebraucht hat, um überhaupt bei der Störungsstelle durchzukommen. Aber, damit nicht genug - seit Mittwoch abend habe ich wieder Pfötchen. :-(( Da hat sich die Pfote wieder entzündet. Tante Tierärztin meinte, sowas könnte passieren. TOLL! Mein Kumpel Filou hat auch seit dem 29.12.2011 einen Verband, bei ihm war die Wolfskralle entzündet, also irgendwie die Kralle selber gespalten und das hat sich entzündet. Tante Tierarzt hat ihm dann was einen Teil der Kralle gezogen, das hat auch höllisch weh getan. Seit dem hat er auch einen Verband am Bein. Zusammen sind wir dann die Humpelkumpel... Ach, noch schnell ein Tipp von mir: wenn Ihr gerne noch ein nettes Mopsmädel näher kennenlernen wollt, dann besucht doch auch mal "bellas-mopswelt.hunde-homepage.com".

Sobald Frauchen wieder gaaaaanz viel Zeit hat, geht sie wieder mit dem Surfstick ins Internet und dann gibbet auch weitere News. Neue Bilder gibt's erst wieder mit einer schnelleren Verbindung. Bitte habt Geduld. 

29.12.2011 - Frauchen defekt
Nachdem mein Frauchen vor 2 Tagen ihren Lebensmittelpunkt ins Badezimmer verlegt hat, geht hier fast gar nix mehr. Heute ist sie endlich mal wieder mehr im Rest der Wohnung unterwegs. Kann zwar nicht so ganz verstehen, was sie am Badezimmer sooo toll findet, aber gut, muss sie ja selber wissen. Am 25.12. hat mir Dexter sein Herrchen mit einer Leckerchen-Tröste-Tüte für's Pfötchen und einer CD für meine beiden Leinenträger vorbeigeschickt. An dieser Stelle mal ein dickes DANKESCHÖN an Dexter, habe mich total darüber gefreut. Leider hat Frauchen die Leckerchen direkt konfesziert und teilt sie ein :-((
Am 26. hat meine Patentante Manu uns besucht, das war auch toll, weil ich sei leider nicht so oft sehe. Am 27. waren wir dann wieder bei Tante Tierarzt wegen dem Pfötchen. Meine Hoffnung, verbandslos daraus zukommen, war innerhalb von 5 Minuten zunichte gemacht. Mist - immer noch mit schickem Gefrierbeutelüberzug vor die Tür. Gut, dass man bei dem Wetter kaum jemandem begegnet. Wenn es Frauchen wieder besser geht, sind wir am Samstag bei meinem Kumpel Filou. Da freue ich mich schon sehr drauf, mit Filou habe ich immer viel Spaß. Ich habe nur noch nicht verstanden, was er im Badezimmer will - ob er die gleichen Probleme hat wie mein Frauchen? Ich werde Euch berichten.

25.12.2011 - jetzt auch noch Hängebauch ;o)
Weihnachten ist schon toll! Abgesehen davon, dass ich gestern hammermäßige Leckerchen bekommen habe, bekam ich dann gestern abend ein Näpfchen voll mit Tante Diana's selbstgekochtem Hundefutter *schleck*, war das lecker! Und nach dem Essen gab es auch noch Geschenke. Klasse! Ein leckerer Knochen mit Fleischfüllung zum sofort verputzen und einen Knochen, der total lecker nach Minze riecht zum draufrumkauen. Den kriege ich einfach nicht klein... Aber es ist toll, darauf rumzukauen. Nach dem vollen Näpfchen und dem leckeren Knochen hatte ich echt ein volles Bäuchlein. Uffz...
Heute morgen beim Spazieren gehen habe ich dann Molly getroffen *schwärm*... Da bin ich aber mit Humpelpfote und dicker Wampe echt ins schwitzen gekommen - Mami hat schon gesagt, jetzt gibbet wieder weniger, sonst würde ich ein Rollmops. Ach ja, mein Verband ist jetzt rot - steht mir auch viel besser als blau, oder?

24.12.2011 - Geschenk auspacken - spannend

24.12.2011 - Immer noch Pfötchen
Das Pfötchen tut mir nicht mehr sooo dolle weh und ich kann auch schon wieder draussen rum rennen. Damit der Verband nicht nass wird, macht Mami mir immer einen schicken Gefrierbeutel drum. Ich weiß gerade nicht, was peinlicher ist - Gefrierbeutel um's Pfötchen oder Regenmantel?

Aber, egal was ist,  ich wünsche Euch:

tolle Weihnachten, schöne Geschenke und natürlich volle Näpfchen ;o)

22.12.2011 - Ich hab' Pfötchen...
Oh man, ich sach Euch - ich hab' Pfötchen. Gut, jetzt denkst Du, klar hat der Depp Pfötchen - 4 Stück an der Zahl. Prima aufgepasst! Aber, ich hab' das linke Pfötchen entzündet. Ok, das passiert halt, wenn man durchs Gebüsch streift, irgendwie verletzt und nu isset dick und entzündet (an dieser Stelle würde ich mich über etwas Bedauern freuen). Hat wirklich so verdammt weh getan, dass ich gar nicht auftreten konnte. Da haben wir natürlich heute direkt Tante Tierarzt besucht. Habe ja schon schönere Besuche gemacht und bis jetzt war mit Tante Tierarzt auch eigentlich recht sympathisch... Naja, jetzt ist schon viiiiiiel besser das Pfötchen. Lasse mich natürlich ordentlich verwöhnen - wäre ja dumm, wenn ich die Situation nicht zu meinen Gunsten ausnutzen würde, oder? ;o)

 

Besuch in Lüneburg im November 2011:
Immer mal wieder besuchen wir die Verwandtschaft in Lüneburg. Also, MEINE Verwandtschaft. Denn, wie Ihr ja sicherlich gelesen habt, bin ich in Lüneburg geboren. Meine Mutter Greta und meine Schwester Aliza sowie auch meine Halbschwester Berta und zwei Cousinen (auf jeden Fall sind wir irgendwie verwandt) Paula und Mathilda leben dort immer noch. Obendrein habe ich meine drei Neffen Carlos, Catano und Caruso kennen gelernt, die im Oktober 2011 zur Welt gekommen sind. Alle drei schwarz wie ich. Das werden bestimmt genauso prächtige Rüden ;o)
Ich habe mich auch wahnsinnig gefreut, Corinna, mein Ziehfrauchen aus Welpentagen, wiederzusehen und wir hatten eine tolle Zeit miteinander.

 

 

Hahn im Korb :-P

Aliza, Greta, Arthur, Paula, Mathilda, Berta

Schmusen mit Corinna - wie in alten Zeiten ;o)

Endlich mal wieder toben mit Aliza